Logo_Krautgarten_100
150424-Anpflanzen-400

Das Krautgartenjahr ist rum. Der Acker wird nun wieder gepflügt und wartet auf das neue Anpflanzen im Frühjahr 2016

Was kann man derzeit tun?

Planen für das nächste Jahr

Geschichten aus dem Krautgarten und Gärtnertipps aufschreiben und an Uli Bähr mailen.



Neues auf den Webseiten:

01.05.16

Kapitel Schneckenabwehr ist systematischer

22.04.16

Tipps, welche Pflanzen im Gemüsebeet bienenfreundlich sind

03.01.16

Tipps zum Gärtnern, zu Gemüse und den Pflanzkalender aktualisiert

25.08.15

Unterschied zwischen “Beiß” (= Erntemilbe) und Kriebelmücke erklärt

14.06.15

Tipps gegen Weiße Fliege aktualisiert.

08.01.15

Bodenanalyseergebnisse sind online

[mehr]



Aktuelles:

14.05.16: Ein Bienenschwarm flüchtet und wird eingefangen

Fr. 29.04.16: Anpflanzaktion erfolgreich

21.04.16: Erneut wurden Bienenvölker gestohlen!

04.03.16 um 18:00 Uhr: Krautgartenversammlung in der VHS Guardinistr. (im Keller)

04.12.15: Krautgartenversammlung, in der VHS Guardinistr. (im Keller)

Sa. 07.11.15 ab 11:00 Uhr: Abräumen des Krautgartens


Interesse an einer Krautgartenparzelle?

Wenn Sie Interesse haben, dann

  • Melden Sie sich bei Herrn Hofmann im zeitigen Frühjahr
  • Melden Sie sich für den Newsletter an, um gleich zu erfahren, wenn neue Parzellen vergeben werden.

Abraeumen-330

Mehr Informationen:

Bitte beachten Sie auch den Pflanzkalender. Dort steht, was im aktuellen Monat im Krautgarten zu erledigen ist.

Abonnieren Sie doch unseren Newsletter. Dann müssen Sie nicht regelmäßig auf diese Seite schauen. Wir schicken Ihnen dann alle Neuigkeiten per Mail!

Und vergessen Sie nicht in unser Forum zu schauen. Vielleicht stellt gerade jemand eine Frage, die Sie beantworten können!

Die Fachhochschule Weihenstephan veröffentlicht Wissenswertes über den Pflanzenanbau. Zudem kann man dort einen monatlichen Newsletter abonnieren. Ältere Newsletter kann man auf der Webseite nachlesen.
Es gibt auch einen Veranstaltungskalender von Weihenstephan.




Was tut sich bei der VHS?

Die Volkshochschule will uns mit aktuellen Informationen über Veranstaltung rund ums Garteln versorgen. Aktuell liegt uns dazu aber kein Hinweis vor..

Weitere Termine

finden sich bei den urbane-gaerten-muenchen.de!


Weitere Veranstaltungen

Bitte melden Sie Veranstaltungen zum Garteln! Wir werden sie veröffentlichen

Am 21.02.16 von 10:00 bis 18:00 Uhr kann man Saatgut kaufen (und anderes) im Saatgut-Festival im Ökologischen Bildungszentrum, Englschalkinger Str. 166, München


Was hört man sonst so?

Die SZ vom 22.02.16 berichtet von Puchheims “Essbarer Stadt”: 100 (!) Interessierte kamen zu einer Auftaktveranstaltung. Eine Projektgruppe hat Ideen gesammelt, wie und wo konkret gepflanzt werden kann. Die Zweifel bleiben, ob unorganisierte Gärten funktionieren können. Und die Uni-München begleitet das Projekt.

Die SZ vom 16.12.15 berichtet, daß Puchheim eine “Essbare Stadt” werden möchte: Die Stadt stellt Big-Packs mit Erde an verschiedenen Stellen auf, die von Bürgern bepflanzt werden können. Jeder darf dann ernten. Auf einer Streuobstwiese dürfen Frischverheiratete Obstbäume pflanzen. Die Stadt bietet Krautgärten (die hier “Bürgeracker” heißen) und Hochbeetgärten am Bahnhof und an der Josephstr. zum Bepflanzen an. [Wie immer bei solchen Projekten ohne Vereinsorganisation bleibt der Zweifel, ob das Anfangsinteresse nicht erlahmt, ob es nicht zu Zank führt wenn die wochenlange gehegte Gelbe Rübe dann ein anderer erntet etc. Wir werden das beobachten. Puchheim erwähnt das Projekt auf seiner Webseite nicht.]
Es wird dort auch auf die Fürstenfeldbrucker Krautgärten verwiesen.

In Gröbenzell wurde am 18.10.15 ein “Pflanzlgarten” beim Bahnhof eröffnet. Das ist eines der Urban-Gardening-Projekte, bei denen jeder unverbindlich pflanzen und ernten darf (hier auf 6 Beeten). Ob dieses Konzept auf Dauer funktioniert wird die Zukunft zeigen.

Max Scharnigg hat in der SZ vom 18.04.15 einen wirklich lesenswerten Artikel geschrieben: “Grüner wird’s nicht”. Tenor: In der Innenstadt ist kein Platz für Urban-Gardening und paßt auch ästhetisch nicht zur Stadt.

Der Sollner Krautgarten hat seinen Webwart verloren. Frau Matheis wird ihre Garteninfos nun auf dem Gemüse-Gemurmel-Blog weitergeben. Der liest sich übrigens wirklich gut! Lesen!

Die SZ vom 07.06.14 meldet, daß in der Sachsenstraße 2 in Untergiesing der Verein “Green City” einen Gemüsegarten anlegen möchte, wo jeder Bürger kostenlos vorbeikommen und ernten kann.

Die SZ vom 07.05.14 berichtet, daß der Truderinger Krautgarten nach dem Parzellenausstecken verwüstet wurde. Alle Parzellenpflöcke wurden herausgerissen. Rätselhaft. Wir drücken den Truderingern die Daumen, daß so etwas nicht noch einmal passiert.

Der neue Krautgarten-Solln hat eine schöne Webseite mit guten Tipps erstellt, z. B. Saatgutversender

In der SZ vom 17.02.14 hat Herr Kuntze mitteilen lassen, daß das Nachbarprojekt des Haderner Krautgartens (der “Kulturgarten”) ein neues Areal sucht, da die Pacht nicht verlängert wurde. Womöglich zieht dieses Projekt nach Pasing.

In der SZ vom 17.02.14 ist ein recht guter Bericht über die Münchner Krautgärten. Demnach gibt es derzeit 1170 Parzellen alleine auf den 19 städtischen Krautgärten. (Auf der Webseite der Stadtverwaltung gibt es nur veraltete Zahlen von 2012....)